Tag 1 – Irrung und Wirrung

Von Gardermoen nach Risebru Pilegrimsherberge (ca. 10 KM)

Wir landen hoch motiviert am Flughafen in Oslo. Schnell noch einige Kronen getauscht und es kann losgehen. Da der Olavsweg unweit des Flughafens verläuft war geplant direkt von hier auf dem Pilgerpfad einzuschwenken. Soweit der Plan. In der Realität haben wir auch nach 2 Stunden keinen Weg gefunden das Flughafengelände zu Fuß zu verlassen. Alles Schnellstraßen, die natürlich ohne Bürgersteige verlaufen.

Also einfach zu einem Taxifahrer, von dem es reichlich gab, auf die Wanderkarte gezeigt und ab geht die Fahrt. Aber Fehlanzeige. Jede Fahrt muss über einen Automat gebucht werden. Kein Problem, wenn man Ort, Straße und Hausnummer kennt. Eine Stunde und 40 Euro später, überlässt ein sich wundernder Taxifahrer uns an einer einsamen Wegkreuzung unserem Schicksal.

 

Schnell ist die erste Wegmarke gefunden und endlich sind wir die ersten Kilometer gelaufen. Willkommen in Norwegen, wenn auch für die ersten Kilometer viel an Landstraßen, aber die sind, zumindest heute am Sonntag, nur wenig befahren. Gerne nehmen wir jedoch einen Abstecher um einen See. Wir freuen uns auf die Natur, die wir in den nächsten Wochen durchwandern werden.

 

Kurz vor dem Ort Dal erreichen wir am späten Nachmittag unser erstes Pilgerquartier in Risebru. Die nette Betreiberin, ein gemütliches Wohnzimmer und Küche mit Leckereien, ein Duschbad mit kostenloser Waschmaschine und zwei Schlafräume erwarten uns. Im 19. Jahrhundert war dieses Gebäude Teil einer Erziehungseinrichtung für Buben, die noch sichtbare Kommentare auf den Deckenholz hinterlassen haben. Heute ist es ein gemütlicher Platz, an dem wir in Garten die Sonne genießen. Später trifft noch ein zweites Pilgerpärchen aus Deutschland ein. Wir sitzen zusammen und tauschen unsere Routenpläne aus und die beiden erzählen von den hinter ihnen liegenden Etappen. Wir freuen uns auf morgen, wenn es endlich richtig losgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.