Tag 6 – Rustrel

Von Gargas nach Rustrel, 22 Km

Über Gargas und Villars wollen wir heute nach Rustrel. Hinter Villars haben wir uns wieder verlaufen und mussten insgesamt vier Bonuskilometer für einen falschen Hin- und Rückweg auf der Route de Rustel laufen und das in der Mittagshitze. Auch wir lernen auf die harte Tour, wie schon viele Newbies vor uns, was die Wanderwegzeichen bedeuten. Z.B. hier nicht entlang. Mit dem neuen Wissen adaptieren wir auch sofort unsere Wanderregel. Ab sofort heißt es, wenn es binnen 10 Minuten keine neuen Wanderzeichen gibt, kehren wir bis zum letzten verlässlichen Wegpunkt um.

Villar

Bei unserem Rundgang durch Rustrel entdecken wir ein mit Michelin-Stern dekoriertes Restaurant. Das haben wir uns verdient und werden beim Abendessen eher enttäuscht. Nicht so von unserem Quartier La Cour Carree.

Versteckt hinter einem hohen Tor hat ein anderer Brite sich hier verwirklicht. Alles vom Feinsten, die Möbel, die Bodenbeläge, das Rennrad selbst der kleine VW-Golf. Unser Gastgeber ist polyglott und vermietet scheinbar nicht des Geldes wegen, sondern weil er gerne andere an dem was er geschaffen hat teilhaben lässt.

Mir ist es recht und so sinke ich fiebrig gerne ins weiche Bett, denn die Bremsenstiche von Tag 4. machen mir mit allergischen Reaktionen ziemlich zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.