Tag 15 – Wie bei Muttern

Vom Campingplatz Vollheim zum Engelhus (ca. 8 KM)

Nur rund 8 km. Wir haben kurz überlegt, ob wir weiter nach Dovre laufen, um morgen direkt mit dem Anstieg auf das Fjell beginnen zu können. Gut das wir uns dagegen entschieden haben, denn das Haus, die Zimmer und die Speisen bei der herzlichen Hildrun waren ein Genuss.

Nicht nur nach 2 Wochen Tütensuppen, wirklich eine gelungene Kostprobe norwegischer Hausmannskost. So können wir erholt und – auch durch ein Lunchpaket – gestärkt morgen den Aufstieg beginnen.

Als wir ankommen erwartet uns Kaffee und Kuchen und ein zweites Wandererpärchen. Jos und Wiske aus Belgien. Jos ist ein erfahrener Pilger, der uns mit seinen Erlebnissen auf seinen Touren nach Santiago und Rom unterhält. Wiske schließt sich ihm immer erst die letzten Tage an, aber hier in Norwegen will sie den Weg über das Fjell mitgehen.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“10″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“0″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ template=“/mnt/web021/c0/22/52088022/htdocs/WordPress_01/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/ngglegacy/view/gallery.php“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.