Tag 57 Le Boulou – La Jonquera

20,2 Kilometer (1.454,2 km), 310 HM, sonnig bis 39 Grad

Heute geht es nach Spanien! Die Etappe habe ich kürzer gewählt, da nicht klar war wie die Höhenmeter in den Pyrenäen und die hohen Temperaturen mich fordern würden – gute Entscheidung.

Durch die Altstadt am alten Theater vorbei zum Fluß Le Tech.

Frühmorgens um 6.30, aber es gab noch Frühstück

Das erste Ziel heute ist die Grenzstadt Le Perthus oder El Pertus. Ich laufe auf einer Kombination der Radwege EVR8 und PX nach Les Cluses und dort beginnt auch schon der Aufstieg in die Pyrenäen, ich habe bewusst einen niedrigen Übergang gewählt, zu mal es wenig Alternativen in dieser Gegend gibt.

Auf französischer Seite gilt es noch die Trüffelareale zu schützen

Der jetzige Weg war vom 12. bis ins 18. Jahrhundert bekannt und wurde genutzt, vermutlich gab es ihn schon in der Römerzeit.

Stetig bergauf über 2 Kilometer

Die umliegenden Berge sind zwischen 650 und 850 m hoch, mein Weg geht dazwischen durch. Nach rund 3 Kilometern ist der Aufstieg geschafft und nun auf einen Plateau angekommen.

Neue Aussichten

Ein kurzes Stück an der Hauptstrasse entlang, teilweise hinter der Leitplanke und ich komme auf einen Parkplatz vor dem Ortseingang von Le Perthus noch in 🇫🇷. Ein Frühstück noch und ich laufe langsam die Hauptstrasse entlang. Dort sind viele Franzosen in den Geschäften, die mit günstigen Preisen locken. Die Grenze ist nur auf französischer Seite besetzt, den klassischen Grenzbereich gibt es seit 1995 nicht mehr. Ich versuche den richtigen Weg als Fussgänger zu finden, kommt wohl nicht so häufig vor, denn ich befinden mich sofort auf der Nationalstraße II, wieder kein Seitenstreifen und keine Alternativwege.

An die Grenze nach 57 Lauftagen und 1.420 Kilometer

Weiter an der Straße nach Les Limits, einem Zollgrenzbezirk zwischen Le Perthus und La Jonquera, günstiger Alkohol, Tabak und Schmuck werden dort angeboten, dies wird wohl rege von den französischen Touristen genutzt.

Ein Naturmuseum zum Thema der Römerzeit in Gallien
Die Wege der Römer

Noch ein kurzes Stück und ich mache noch eine Pause.

Ich bin in Spanien!

Das Zimmer ist gut und ich gehe abends essen – Albondigas und Manchego

One Reply to “Tag 57 Le Boulou – La Jonquera”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.