Tag 85 Santomera – Sangonera La Seca

27,4 Kilometer (2.206,9 km), sonnig bis 38 Grad

Die Navigation der heutigen Strecke auf dem EV8 (da ist er wieder), auch als GR127 benannt, bis Murcia und dann den Rest über kleine Nebenstrassen nach Santomera.

Durch die Lauflänge und die zu erwartende Hitze wollte ich möglichst einen großen Teil am Morgen und frühen Vormittag bewältigen – also Strecke machen!

Rund 5 Kilometer aus dem Ort über Feldwege und Nebenstraßen im Industrieviertel, bis ich den Rio Segura erreiche.

Noch ist hier Wasser, bald nur noch ein fast leeres Flussbett

Nun rund 10 km Unmengen von Zitronenbäumen rechts und links meines Weges entlang.

Nix fürs Auge – einfach laufen

Insgesamt ist der Tag landschaftlich ziemlich dröge und gleichförmig, ist auch kein Wunder bei den ganzen Nutzflächen – dort wohnt auch kaum jemand.

Heute Zitronen und Oliven

Auf dem Radweg heute einzelne Radfahrer (hier nicht in Teams) und Jogger, wie gehabt.

Kurze Augenblicke mit Aussicht
Wanderwegkennzeichnung

Auf die größere Stadt Murcia habe ich keine Lust und passiere sie ein wenig unterhalb durch die Vororte.

Am Murcia Rio (es ist weiterhin der Rio Segura) geht es über die Brücke ins Stadtgebiet.

Und sofort ist der Lärm der Autos wieder voll präsent, nach rund einer Viertelstunde ist der Verkehr geringer oder ich habe die Lautstärke wieder gelernt. Eine kleine Bar am Kinderspielplatz, eigentlich eine clevere Idee, versorgt mich mit Kaffee und Croissant – beides erfreulich.

Schnell weg

Fast eine Stunde brauche ich bis zum Randbezirk von Murcia, dort sind Selbstversorgergärten an den Häusern bzw. eigenständige Parzellen.

Der Wasserfluß nur ein Rinnsal

Noch rund 4 Kilometer an Feldern entlang.

Kein brennendes Waldgebiet, aber man ist aufmerksam bei Rauchentwicklung

Die letzten zwei Kilometer zum Hotel an der A7 und MI-30 sind ein wenig knifflig, da ich dauernd durch Kreisverkehre mit Schwerlastverkehr laufen muss. Das Hotel mit großem Restaurant wird zum Essen von vielen Reisenden und Mitarbeitern der benachbarten Unternehmen genutzt. Es soll hier einen 24-Stunden-Service geben. Kann ich bestätigen, frischer Kaffee am nächsten Morgen um 5.30 Uhr – kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.