Tag 9: Bensersiel

Von Carolinensiel nach Besersiel, 21 KM

Am Morgen weckt uns Regen, der auf die Dachfenster prasselt und die Wetterapp sagt, dass er den ganzen Tag anhalten wird. Was soll’s, wir haben ja nagelneue Regenhosen. Wir machen uns und unser Gepäck wetterfest und los geht es durch das auch regennass noch beschauliche Carolinensiel.

Heute muss es bis nach Bensersiel gehen und da sind eine Menge Schritte zu machen.

Der Regen beflügelt uns und so erreichen wir bald Neuharlingersiel.

 

Hier stärken wir uns ganz friesisch bei Tee und Rumflockentorte. Unsere Hoffnung, dass während dessen der Regen nachlässt, und wie so oft an der Nordsee nachmittags die Sonne durchkommt, bewahrheitet sich nicht.

Aber ganz im Gegenteil, und so werden die nächsten 11 Kilometer eine Probe für Material und Motivation.

Leider geht auch der Merksatz „Welcher Seemann liegt bis Neun (oder bei Nelly) im Bett“, mit dem man sich die Reihenfolge der von uns passierten Inseln merken kann, und Leere.

Ziemlich betröppelt erreichen wir schließlich Bensersiel. Aus dem warmen trockenen Zimmer (Hotel Hörn van Diek)bekommt uns heute keiner mehr raus. Die Ortserkundung muss bis morgen warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.