Tag 9 – Dierhagen (E9)

Born-Ilbenhorst nach Dierhagen Strand ca. 24 KM

Wir starten morgens im Wald, der am Boden mit fast mannshohem Farn bewachsen ist. Nach rund zwei Kilometern wechselt Farn mit Gräsern, was die nahe Küste ankündigt.

Der Weststrand präsentiert sich wild und mit fantastischen Wolkenformationen. 

Bald hinter Arenshoop wird der breite Sandstand entlang der Steilküste zum schmalen Geröllpfad. Die Wellen schnappen nach uns und erwischen uns schließlich auch. Ein großer Schluck Ostseewasser schwappt in meinen linken Schuhschaft. 

Kurz vor Wustrow verlassen wir die Wasserlinie über eine steile Treppe. Oberhalb der Steilküste, und den Bunkeranlagen des Zweiten Weltkriegs, geht es durch friedliche Dünenpfade und auf Deichkronenwegen bis Dierhagen Strand.

Ohne Rucksäcke erkunden wir die Umgebung Bus Diehagen Dorf auf der nahen Boddenseite. In einem Hafenlokal haben wir schöne Sicht auf die vertäuten Segelboote. Es ist unser letzten Abend. Wir resümieren die zurückliegenden Tage und sinnieren über die nächste Etappe unserer Ost-Nordsee-Tour für das Frühjahr 2019: Rostock-Kiel

Fazit

  • Schöne abwechslungsreiche Landschaften
  • Sehenswerte Städte
  • Tolles Vogelspektakel
  • Freundliche Menschen
  • Viel zu wenig Wandermarkierungen
  • In weniger touristischen Abschnitten kaum Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten
  • Hohes Preisniveau für Unterkünfte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.