Tag 9 Rastatt – Bühl

22,6 km (227,2 km), leicht bewölkt bis sonnig

Die Auswahl der Unterkunft war ein Flopp, gut das es kein Angebot für Frühstück gegeben hat, so konnte ich direkt um 7 Uhr in der nahen Bäckerei einen Kaffee ergattern.

Stadtauswärts, über die Murg, vorbei an barocken Gebäuden – noch ganz leise.

Brücke über die Murg

Weiter in Richtung der Siedlung Münchfeld, der Wanderweg führt an Feldern und Wiesen vorbei.

Same but different

Weitere 5 km bis Sandweiher zwischen Wiesen und Waldstücken.

Die nächste Etappe ist Sinzheim, wieder eine Chance auf frischen Kaffee und einen kurzen Blick in die Innenstadt.

Nun führt der Weg wieder, wie auch teilweise am Tag zuvor, über den Radweg parallel zur B3 – so ein Streckenabschnitt über 8 km zieht sich.

Aber der Blick in die Ferne zeigt schon die Berge des Schwarzwalds.

Um 13.00 ist das Ziel für heute erreicht – Bühl. Kurz eingecheckt, Wanderschuhe gegen Sandalen getauscht und auf eine kleine Erkundung gestartet.

Ehem. Badische Amtskellerei von 1791
Das Gebäude ist der Badische Hof mit dem Allianzwappen von 1563, seit 1790 Gaststätte

Mit dem Gasthaus “Zum Sternen“

1570 – Ältestes Gasthaus in Brühl

Auch in Brühl, wie in vielen anderen Städten, ist das Rathaus mit einer Flagge der Ukraine versehen – aus der Aktion „Bürgermeister gegen den Krieg

One Reply to “Tag 9 Rastatt – Bühl”

  1. Lieber Robert, ich bin ganz begeistert von deinen Beschreibungen und Photos. Wirklich interessant und informativ. Hoffentlich geht es so gut weiter! Alles Gute , freue mich schon auf den nächsten Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.