Tag 91 Antas – Mojacar

24,5 Kilometer (2.348,8 km), sonnig bis 32 Grad

Zurück zur Küste – der Weg nach Almeria führt nun wieder an der Küste entlang. Der Weg im Landesinneren ist nicht optimal, ich finde auch keine Unterkünfte in Laufentfernung bzw. nur Campingplätze weit vom Weg entfernt.

Von der Unterkunft, schon am Stadtrand gelegen, geht es frühzeitig auf die Landstraße in Richtung Vera. Rund vier Kilometer bis zum Ort und direkt hindurch.

Aus dem Randbezirk Antas

Schnell erreiche ich Vera und den ersten Stopp in der Bar. So richtig verstehe ich den Ort nicht. Viele kaputte Häuser, viele Geschäfte und Bars geschlossen und viele Menschen sitzen am Straßenrand – alles ein wenig bedrückend.

Die Sonne macht ihren Job
Wohnhöhlen in den Stein gegraben?

Weiter quer durch die Stadt und es verändert sich sehr stark.

Kunst im öffentlichen Raum
Die Stierkampfarena

Irgendwie bin ich froh den Ort zu verlassen, auffällig ist hier der hohe Anteil an englischsprachigen Werbung für Häuser, Waren aller Art und selbst der Lebensmittelladen verkündet, dass jetzt sonntags auch geöffnet ist.

Weitere 8 Kilometer zum Strand
Die erste Sicht auf das Meer bei Garrucha

An der Strandlinie entlang wieder auf den EV8 und nach Mojacar Playa, das zieht sich und sieht auch nicht besonders schön aus.

Hier ist eine Brücke wirklich hilfreich
Riesige Hotelanlagen im Pueblo-Stil erbaut

Ich frage mich kurz, ob es wirklich eine so gute Idee war wieder an der Küste entlang zu gehen.

Das Hotel ist dann schnell gefunden und jetzt für eine Stunde zum Strand 🙂.

Auf dem Weg habe ich ein indisches Restaurant entdeckt, meine heutige Wahl.

One Reply to “Tag 91 Antas – Mojacar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.